Die Geschichte der Firma Lancia

Vincenzo LanciaDie ProduktionSpezialkarosserienSpezialmotorenRennfahrzeugeMilitärfahrzeugeLastkraftwagenDie Patente
Informationen zu der traditionsreichen italienischen Automobilfirma Lancia von 1881 - Heute
Fotogalerie







Der Lancia PF200 basierte auf dem Lancia Aurelia und bestach durch sein elegantes und futuristisches Design. Der Lancia Aurelia B20 GT. Ein sehr erfolgreiches Fahrzeug. Auf der Straße als auch im Renneinsatz. Über eine sehr elegante Karosserie verfügte auch dieser ebenfalls erfolgreiche Lancia Aurelia B24 Spider.





Luigi Fagioli fuhr mit einem Lancia Aurelia B20GT bei der bekannten Mille Miglia den Konkurrenten davon. Der Lancia Appia wurde als Kompaktfahrzeug als erster Typ über 100.000 mal erfolgreich produziert. Etwas ganz besonderes war der Lancia Appia Sport mit einer Leichtbau-Karosserie von Zagato.





Piero Taruffi in einem Lancia D24 Rennwagen im Gespräch mit seinem Chef Gianni Lancia im Jahre 1955. Das Bild  zeigt den 8 Zylinder Motor des Lancia D50. Bemerkenswert ist die
Doppelzündung der Zylinder.
Der Lancia D50 Rennwagen war ein bemerkenswertes Fahrzeug. Die Konstruktion war einmalig.





Eine Sonderversion des Lancia Flaminia war der Presidenziale. Eine sehr beliebte Staatslimousine. Dieser Lancia Flaminia wurde mit einer Karosserie von Touring versehen.
Leichtbau - Superleggera.
Dieser Lancia Flavia Convertibile wurde von Vignale mit einer eleganten Karosserie versehen.





Auch der "kleine" Lancia Appia wurde sehr erfolgreich in Rallyes und Bergrennen eingesetzt. Die 3. Serie des Lancia Appia hat nichts an Charme verloren.Hohe Produktions- zahlen bestätigen dieses. Vignale hat für das Design des Lancia Appia Convertible und Lusso verantwortlich gezeichnet.

 
"Die Geschichte der Firma Lancia" - optimiert für Mozilla 1024x768 - (c)Copyright by S.I.S.Papenburg / www.easy-vorlagen.de