Die Geschichte der Firma Lancia

Vincenzo LanciaDie ProduktionSpezialkarosserienSpezialmotorenRennfahrzeugeMilitärfahrzeugeLastkraftwagenDie Patente
Informationen zu der traditionsreichen italienischen Automobilfirma Lancia von 1881 - Heute
Fotogalerie







Der Lancia 2000. Eine Weiterentwicklung des Flavia mit fast identischer Technik und etwas anderem Design. Der Prototyp des Lancia Stratos. Das Design von Bertone wurde mit der Technik des Fulvia versehen. Der berühmte Lancia Stratos wie er speziell für den Rallyeeinsatz  entwickelt und gebaut wurde.





Die Rallyeversion des Stratos forderte mit gewaltiger Fahr- dynamik und Kraft erfahrene Rallypiloten! Dieses Bild zeigt die ge- hobene Mittelklasse. Ein Lancia Beta LX Berlina mit exklusiver Ausstattung. Der Lancia A112 Abarth. Der Verkauf dieses höchst erfolgreichen Fahrzeuges erfolgte unter "Autobianchi".





Das Lancia Beta Coupe ist ebenfalls eine gelungene Kreation von dem Designer Pietro Castagnero. Eine etwas andere Version eines Lancia Beta ist der Lancia Trevi. Die Technik ist  identisch Das Oberklassesegment wird von dem Lancia Gamma erfolgreich angeführt. Der Vorgänger des Lancia Thema.





Ein Coupe des erfolgreichen Lancia Gamma wurde von der bekannten Firma Pininfarina karosseriert. Ebenfalls von Pininfarina karosseriert wurde der Lancia Beta Montecarlo. "Der Ferrari des kleinen Mannes". Ein sehr erfolgreiches Rallye- fahrzeug war der Lancia Rally 037 in den 80er Jahren. Walter Röhrl war Pilot.





Dieses Bild zeigt das Cockpit des Lancia Rally 037 in der Kategorie Gruppe B. Nur das wichtigste ist vorhanden. Der Lancia Beta Montecarlo Turbo Gruppe 5 war ein über- mächtiger Rennwagen. Der Pilot war Hans Heyer. 1984 wurde der Lancia Thema vorgestellt. Diese Ober- klasselimousine wurde über 360.000 mal produziert.
 
"Die Geschichte der Firma Lancia" - optimiert für Mozilla 1024x768 - (c)Copyright by S.I.S.Papenburg / www.easy-vorlagen.de