Die Geschichte der Firma Lancia

Vincenzo LanciaDie ProduktionSpezialkarosserienSpezialmotorenRennfahrzeugeMilitärfahrzeugeLastkraftwagenDie Patente
Informationen zu der traditionsreichen italienischen Automobilfirma Lancia von 1881 - Heute
Lancia Appia (1953 - 1963)

Lancia Appia

Ein weiteres Kompaktfahrzeug wurde 1953 vorgestellt.
Der Appia wurde von einem 4 Zylinder-Motor in 10° V-Stellung, 1089ccm und 38 PS bei 4800 1/min angetrieben. Die Steuerung erfolgte in diesem Fall über 2 Nockenwellen, die über einen hydraulischen Kettenspanner angetrieben wurden. Die Karosseriestruktur basierte wieder auf einer Konstruktion ohne Mittelpfosten. Sie bestand aus einem kompliziert gefertigtem Ganzstahl-Monocoque auf einer Plattform. Selbsttragende Elemente über die gesamte Karosserielänge garantierten eine gute Verwindussteifigkeit.
Eine gelungene Linienführung  lies die Appia moderner erscheinen als der große Bruder Aurelia.
Die Appia war auf dem italienischen Markt sehr erfolgreich, da die Kombination aus Komfort und Sportlichkeit beim Publikum gut ankam.



Technische Daten

Baujahr
1953
Typ
Appia
Typ Nr.
C10/C10S
Anzahl Zylinder
4
Bohrung / Hub in mm
68 / 75
Hubraum in ccm
1090
Leistung / 1/min
38 / 4800
Spurweite v/h in mm
1178 / 1182
Radstand in mm
2480
Höchstgeschwindigkeit in km/h
120
 
"Die Geschichte der Firma Lancia" - optimiert für Mozilla 1024x768 - (c)Copyright by S.I.S.Papenburg / www.easy-vorlagen.de