Die Geschichte der Firma Lancia

Vincenzo LanciaDie ProduktionSpezialkarosserienSpezialmotorenRennfahrzeugeMilitärfahrzeugeLastkraftwagenDie Patente
Informationen zu der traditionsreichen italienischen Automobilfirma Lancia von 1881 - Heute
Lancia Dedra (1989 - 1999)

Lancia Dedra

Eine neues Modell im Segment der Mittelklasse ist der im Jahre 1989 vorgestellte Lancia Dedra.
Die Basis stammte vom Fiat Tipo, der zunächst alle technischen Voraussetzungen für den Dedra liefern sollte.
Der Dedra wurde zunächst in 4 verschiedenen Modellen angeboten. 1.6ie, 1.8ie, 2.0ie und 2.0 Turbo ds.
Als Lancia Prisma Nachfolger wurde aber auf die kleineren Motoren verzichtet. Die 1.6 Liter-Variante war die einzige Konstruktion, die noch mit der altbewährten einzelnen Nockenwelle arbeitete. Der Käufer wurde mit einem Innenraum verwöhnt, der dem Ambiente einer Oberklasse-Limousine gerecht werden konnte. Afrikanisches Rosenholz in den Türen und im Armaturenbrett sollten das Segment in dem der Dedra rangierte zum Ausdruck bringen.
Die Karosserie des Dedra wurde weitestgehend aus verzinktem Blech hergestellt und so gegen Korrosion geschützt. Als Option wird im Lancia Dedra eine verstellbare Aufhängung angeboten, die vom Fahrer auf "Automatik" oder "Sport" gestellt werden konnte.



Technische Daten

Baujahr

Typ

Typ Nr.

Anzahl Zylinder

Bohrung / Hub in mm

Hubraum in ccm

Leistung / 1/min

Spurweite v/h in mm

Radstand in mm

Höchstgeschwindigkeit in km/h




Links zu diesem Modell

 
"Die Geschichte der Firma Lancia" - optimiert für Mozilla 1024x768 - (c)Copyright by S.I.S.Papenburg / www.easy-vorlagen.de