Die Geschichte der Firma Lancia

Vincenzo LanciaDie ProduktionSpezialkarosserienSpezialmotorenRennfahrzeugeMilitärfahrzeugeLastkraftwagenDie Patente
Informationen zu der traditionsreichen italienischen Automobilfirma Lancia von 1881 - Heute
Lancia Gamma (1910)

Lancia Gamma

Im Jahre 1910 wurde der Lancia Gamma vorgestellt. Der Motor war technisch vom Vorgängermodell Lancia Beta abgeleitet und verfügte nun über einen vergrösserten Hubraum.
Der Gamma war ein sehr erfolgreiches Modell, von dem insgesamt 258 Fahrzeuge gefertigt wurden. Verschiedene Karosserievarianten als Phaeton, Limousine und Landaulet haben zur Popularität des Gamma beigetragen.
Zahlreiche innovative Lösungen wie Vergaser mit doppelten Zerstäubern, eine Mehrscheibenkupplung im Ölbad und ein Wechselgetriebe mit 4 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang haben den Lancia Gamma als ein Fahrzeug mit zukunftsweisender Technologie ausgezeichnet.
Lancia produzierte dieses Fahrzeug mit 3 verschiedenen Radständen - 2740mm / 2932mm und 3227mm.

Eine Fachzeitschrift schreib zur Vorstellung des Lancia Gamma auf dem Pariser Automobilsalon:"...ein leichtes italienisches Automobil, welches mühelos zu lenken und unerbittlich stark ist und den Namen der schlagkräftigen Waffe der Kavallerie trägt."



Technische Daten

Baujahr
1910
Typ
Gamma
Typ Nr.
55
Anzahl Zylinder
4
Bohrung / Hub in mm
100 / 110
Hubraum in ccm
3460
Leistung / 1/min
40 / 1500
Spurweite v/h in mm
1330 / 1330
Radstand in mm
2932
Höchstgeschwindigkeit in km/h
110
 
"Die Geschichte der Firma Lancia" - optimiert für Mozilla 1024x768 - (c)Copyright by S.I.S.Papenburg / www.easy-vorlagen.de