Die Geschichte der Firma Lancia

Vincenzo LanciaDie ProduktionSpezialkarosserienSpezialmotorenRennfahrzeugeMilitärfahrzeugeLastkraftwagenDie Patente
Informationen zu der traditionsreichen italienischen Automobilfirma Lancia von 1881 - Heute
Lancia Stratos (1974 - 1975)

Lancia Stratos

Der Lancia Stratos wurde im Jahre 1970 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Prototyp mit der Bezeichnung Stratos Zero verfügte über eine Karosserie von Bertone und futuristischen Details, die ihn heute noch zu einem aussergewöhnlichen Fahrzeug machen.
Der Lancia Stratos Prototyp wurde von einem 4-Zylinder V-Motor aus dem Lancia Fulvia angetrieben, der als Mittelmotor vor der Hinterachse montiert wurde. Der Einstieg in den Fahrgastraum erfolgte durch das öffnen der sehr flachen Windschutzscheibe und das Vorklappen der gesamten Lenksäule.
Die Verwirklichung dieses Konzeptes geht auf den Lancia-Sportchef Cesare Fiorio und den Rennfahrer Sandro Munari zurück.
Der Lancia Stratos ist das erste Fahrzeug, welches ausschliesslich für den Renn- und Rallye-Einsatz konzipiert wurde. Dennoch existierten einige Versionen mit der Bezeichnung Stradale, die für den normalen Einsatz in weniger aggressiven Outfit produziert wurden.
Die endgültige Version des Lancia Stratos wurde mit einem 6-Zylinder-Motor aus dem Dino 246 GT angetrieben. Dieser Motor leistete 190 PS bei 2.4 Liter Hubraum und hatte mit dem sehr geringen Gewicht des Lancia Stratos leichtes Spiel. Die Beschleunigung erfolgte in unter 7 Sekunden auf 100 km/h.
Dieses erfolgversprechende Konzept wurde in einer Rallye-Ausführung mit einem 24-Ventil-Zylinderkopf in der Gruppe 4 eingesetzt. In dieser Version verfügte der Stratos über einen Leistungszuwachs von bis zu 230 PS, der damit in der Lage war eine Höchstleistung von 420 PS an die Hinterräder abzugeben. 1978 gewann Markku Alen mit diesem Fahrzeug den Giro d'Italia.
In der Gruppe 5 wurde eine weitere Version des Lancia Stratos eingesetzt, dessen Motor nun mit einer Turboaufladung unglaubliche 560 PS leistete.
Die Produktion des Lancia Stratos belief sich auf ca. 500 Einheiten. Genaue Zahlen existieren nicht, da die Angaben zwischen Lancia und Bertone abweichen.

- mehr Informationen zum Lancia Stratos in der Kategorie "Rennfahrzeuge"
Lancia Stratos Concept - Foto: Dirk de JagerLancia Stratos Concept - Foto: Dirk de Jager
Lancia Stratos Concept - Foto: Dirk de JagerLancia Stratos Concept - Foto: Dirk de Jager


Technische Daten

Baujahr
1974
Typ
Stratos 829AR.0
Typ Nr.
829A
Anzahl Zylinder
6
Bohrung / Hub in mm
93 / 60
Hubraum in ccm
2418
Leistung / 1/min
190 / 7800
Spurweite v/h in mm
1430 / 1460
Radstand in mm
2180
Höchstgeschwindigkeit in km/h
230

Baujahr
1971
Typ
Stratos HF
Typ Nr.
----
Anzahl Zylinder
4
Bohrung / Hub in mm
82 / 75
Hubraum in ccm
1584
Leistung / 1/min
115 / 6000
Spurweite v/h in mm
1400 / 1400
Radstand in mm
2180
Höchstgeschwindigkeit in km/h
----



Links zu diesem Modell
 
"Die Geschichte der Firma Lancia" - optimiert für Mozilla 1024x768 - (c)Copyright by S.I.S.Papenburg / www.easy-vorlagen.de