Die Geschichte der Firma Lancia

Vincenzo LanciaDie ProduktionSpezialkarosserienSpezialmotorenRennfahrzeugeMilitärfahrzeugeLastkraftwagenDie Patente
Informationen zu der traditionsreichen italienischen Automobilfirma Lancia von 1881 - Heute
Lancia Thema (1984 - 1994)

Lancia Thema

Die Geschichte des Lancia Thema ist eng mit den berühmten "großen" Fahrzeugen der Firma Lancia verbunden.

Der Lancia Thema ist der Nachfahre des Lambda, Dilambda, Astura, Aurelia, Flaminia, Flavia und des Lancia Gamma, dessen direkter Nachfolger er darstellt.
Die erste Generation  wurde im Jahre 1984 vorgestellt. Seine Position sollte den Bereich der oberen Mittelklasse/Oberklasse abdecken. Das Chassis des Lancia Thema wurde in einer Gemeinschaftsproduktion mit Saab hergestellt. Die Basis ist mit der des Saab 9000, Fiat Chroma und Alfa 164 nahezu identisch.
Direkte Konkurrenten fanden sich bei Mercedes, BMW und Volvo, die aber vom Konzept her unterlegen waren.
Der Thema verfügte über Vorderradantrieb, quer eingebautem Motor und Einzelradaufhängung an allen Rädern.
Das klassisch elegante Design der Karosserie stammte von Giorgetto Giugiaro.
In Italien wurde der Lancia Thema ebenfalls als Staatslimousine eingesetzt. Führende politische Perönlichkeiten wurden im Lancia Thema zu öffentlichen Veranstaltungen chauffiert.

Die Motorisierung erfolgte zunächst in 4 verschiedenen Versionen. Die Basis war der bekannte 2-Liter Aurelio Lampredi Motor mit Lancaster-Technik, die diesem Motor eine aussergewöhnliche Laufruhe verschaffte. Die Entwicklung dieser phänomenalen Maschine geht in die 60er Jahre zurück.
Zwei Jahre nach der erfolgreichen Einführung wurde die Modellpalette durch den Lancia Thema 8.32 erweitert.
Lancia Thema 8.32 - Lancia by FerrariLancia Thema 8.32 - Lancia by Ferrari
Lancia Thema 8.32 - Lancia by FerrariLancia Thema 8.32 - Lancia by Ferrari
Dieser Über-Thema entstand durch die enge Zusammenarbeit zwischen Lancia und Ferrari. Auf den ersten Blick mag eine Zusammenarbeit dieser beiden großen Firmen völlig unvorstellbar sein, da die Ziele dieser beiden Automobilproduzenten sehr verschieden sind. Ein Blick in die Historie gibt aber hierüber Aufschluss.
Der Lancia Stratos war eines der erfolgreichsten Rallye-Fahrzeuge und eine gemeinsame Entwicklung zwischen Lancia und Ferrari.
Der Lancia Thema 8.32  verfügte über einen 8 Zylinder-Motor mit 32 Ventile und einen Hubraum von ca. 3 Liter. Dieser Motor stammte aus dem Ferrari 308 / Mondial und wurde hinsichtlich des Einsatzes in dem Lancia Thema überarbeitet.
Äusserlich war ihm die Sportlichkeit nicht direkt anzusehen. Die Differenz zu den anderen Modellen sind die 5-Speichen Felgen in Ferrari-Design, ein dünner gelber Zierstreifen, der sich über die gesamte Wagenlänge unterhalb der Fenster hinzieht und der elektrisch ausfahrbare Heckflügel der in eingefahrenem Zustand bündig mit der Kofferaumklappe abschliesst und so nicht sichtbar war. Der Heckflügel des Lancia Thema 8.32 war nicht nur optisch ein Highlight, sondern er sorgte ab einer Geschwindigkeit von 220 km/h für einen zusätzlichen Abtrieb von ca. 30 Kilogramm.

Gleichzeitig mit der Einführung des Lancia Thema 8.32 wurde der Lancia Thema Station Wagon mit dem Design von Pininfarina eingeführt. Es handelt sich hierbei um einen "Kombi", der äusserlich die klassisch elegante Linie fortführte.
Einige Sondermodelle des Lancia Thema waren die verlängerte Version des Lancia Thema mit der Bezeichnung "Limousine", die über einen um 30 Zentimeter verlängerten Radstand verfügte und auch in kleineren Stückzahlen als gepanzerte Version in die USA und England exportiert wurde und dort sehr erfolgreich war.
Im Gegensatz zum Thema 8.32 wurde die Karosserie anstatt eines gelben Zierstreifen mit einem roten Zierstreifen versehen.

Im Jahre 1988 wurde die 2. Serie des Lancia Thema vorgestellt.
Diese Serie wurde mit einigen optischen Retuschen versehen.
Die zweite Serie verfügte nun im Innenraum über Einlagen aus afrikanischem Rosenholz, die in der Mittelkonsole und in den Türen zu finden waren und den Innenraum doch erheblich aufwerteten.
Ebenfalls hat sich die Front des Lancia Thema geändert. Der Kühlergrill wurde nun etwas hervorgehoben und die Blinker wanderten nun unter die Scheinwerfer. Die Rückleuchten waren nun rot eingefärbt und die Verkleidung der Stahlfelgen und die Leichtmetallfelgen erhielten ein neues Design. Der Komfort des Innenraum wurde verbessert und die Sitze wurden stärker konturiert und mit edlem Alcantara aufgewertet.
Eine technische "Aufwertung" durch die Einführung der 16-Ventiltechnik und eine elektronische Aufhängung wurden ebenfalls in die Vorstellung des "nuovo Thema" eingebracht.

Die 3. Serie des Lancia Thema wurde im Jahre 1992 vorgestellt.
An der Karosserie wurde in Bezug auf die 2. Serie nichts geändert. Allerdings wurden die Stoßfänger vergrössert um dem Thema mehr Volumen zu geben.
Der Schwerpunkt der Überarbeitung der 2. Serie wurde aber auf die Mechanik gelegt.
Eine Neuerung ist das VIS (Varibale Induction System). Dieses System soll den Motoren einen verbesserten Drehmomentverlauf zur Verfügung stellen.
Diese Technik erlaubt es den Weg des Luftstromes im Ansaugtrakt bei hohen Drehzahlen zu verkürzen oder bei niedrigen Drehzahlen zu verlängern.
Das im Lancia Dedra Turbo erstmals verwendete Visco-Drive wird nun auch zum ersten Mal im Lancia Thema der 3. Generation verwendet.
Durch die Verteilung des Antriebsdrehmomentes wird verhindert, das beim Beschleunigen ein Rad durchdreht.
Neu ist auch die Einführung eines neuen V6- Triebwerkes, welches den in die Jahre gekommenden Euro V6, der eine Gemeinschaftproduktion von Peugeot, Renault und Volvo war,  ablösen soll.
Dieser "neue" V6 ist ein alter Bekannter aus dem Alfa Romeo 164, der aber für den Einsatz im Lancia Thema 3.0 V6 stark überarbeitet wurde. Um eine höhere Laufruhe zu erhalten wurden sämtliche Fertigungstoleranzen minimiert.

Der Lancia Thema ist im Bereich der oberen Mittelklasse/Oberklasse ein sehr erfolgreiches Modell, welches der Firma Lancia wieder einen guten Ruf in diesem Segment beschert hat und ein würdiger Nachfolger der ganz großen Lancias ist.




Technische Daten

Baujahr
1989
Typ
Thema ie
Typ Nr.
834B, 834B1
Anzahl Zylinder
4
Bohrung / Hub in mm
84 / 90
Hubraum in ccm
1995
Leistung / 1/min
115 / 5600
Spurweite v/h in mm
1490 / 1480
Radstand in mm
2660
Höchstgeschwindigkeit in km/h
195

Baujahr
1990
Typ
Thema ie 16V
Typ Nr.
834B2
Anzahl Zylinder
4
Bohrung / Hub in mm
84 / 90
Hubraum in ccm
1995
Leistung / 1/min
144 / 6000
Spurweite v/h in mm
1490 / 1480
Radstand in mm
2660
Höchstgeschwindigkeit in km/h
205

Baujahr
1990
Typ
Thema ie Turbo
Typ Nr.
834C, 834C1
Anzahl Zylinder
4
Bohrung / Hub in mm
84 / 90
Hubraum in ccm
1995
Leistung / 1/min
150 / 5500
Spurweite v/h in mm
1490 / 1480
Radstand in mm
2660
Höchstgeschwindigkeit in km/h
218

Baujahr
1992
Typ
Thema ie 16V Turbo
Typ Nr.
834C1
Anzahl Zylinder
4
Bohrung / Hub in mm
84 / 90
Hubraum in ccm
1995
Leistung / 1/min
205 / 5750
Spurweite v/h in mm
1494 / 1484
Radstand in mm
2660
Höchstgeschwindigkeit in km/h
230

Baujahr
1992
Typ
Thema V6
Typ Nr.
824E
Anzahl Zylinder
6
Bohrung / Hub in mm
91 / 73
Hubraum in ccm
2849
Leistung / 1/min
150 / 5750
Spurweite v/h in mm
1494 / 1484
Radstand in mm
2660
Höchstgeschwindigkeit in km/h
205

Baujahr
1992
Typ
Thema Limousine
Typ Nr.
824E.000
Anzahl Zylinder
6
Bohrung / Hub in mm
91 / 73
Hubraum in ccm
2849
Leistung / 1/min
150 / 5750
Spurweite v/h in mm
1494 / 1484
Radstand in mm
2960
Höchstgeschwindigkeit in km/h
205

Baujahr
1992
Typ
Thema 3.0 V6
Typ Nr.
824.E.000
Anzahl Zylinder
6
Bohrung / Hub in mm
93 / 73
Hubraum in ccm
2959
Leistung / 1/min
175
Spurweite v/h in mm
1494 / 1484
Radstand in mm
2660
Höchstgeschwindigkeit in km/h
220

Baujahr
1992
Typ
Thema 8.32
Typ Nr.
F105L
Anzahl Zylinder
8
Bohrung / Hub in mm
81 / 71
Hubraum in ccm
2927
Leistung / 1/min
215 / 6750
Spurweite v/h in mm
1494 / 1484
Radstand in mm
2660
Höchstgeschwindigkeit in km/h
240

Baujahr
1992
Typ
Thema Turbo DS
Typ Nr.
8144.97
Anzahl Zylinder
4
Bohrung / Hub in mm
93 /92
Hubraum in ccm
2500
Leistung / 1/min
118 / 3900
Spurweite v/h in mm
1490 / 1480
Radstand in mm
2660
Höchstgeschwindigkeit in km/h
195



Links zu diesem Modell
 
"Die Geschichte der Firma Lancia" - optimiert für Mozilla 1024x768 - (c)Copyright by S.I.S.Papenburg / www.easy-vorlagen.de